Relative Offsetgrenzen programmieren

Versionshinweis

release_note

Ab Version V2.11.2010.02 ersetzt der Befehl #MANUAL LIMITS [...] den Befehl #SET OFFSET [...]. Dieser ist aus Kompatibilitätsgründen weiterhin verfügbar, es wird aber empfohlen, diesen in neuen NC-Programmen nicht mehr zu verwenden.

#MANUAL LIMITS [ AX<Achsname> | AXNR<expr> NEGATIVE<expr> POSITIVE<expr> ]

AX<Achsname>

Name der Achse, für die die Offsetgrenzen gelten sollen.

AXNR<expr>

Logische Nummer der Achse, für die die Offsetgrenzen gelten sollen,

Positive Ganzzahl

NEGATIVE<expr>

Negativer relativer Offsetwert. Muss ≤ 0 programmiert werden, in [mm, inch]

POSITIVE<expr>

Positiver relativer Offsetwert. Muss ≥ 0 programmiert werden, in [mm, inch]

Mit diesem Befehl können positive und negative Grenzen für die zulässige relative Verfahrbewegung im G201/G202 - Handbetrieb für die jeweilige Bahnachse festgelegt werden. Hierbei beziehen sich die relativen negativen und positiven Offsetgrenzen auf die Startposition zum Zeitpunkt der Anwahl des Handbetriebes. Durch Setzen des Parameters P-CHAN-00114 werden die Offsetgrenzen auch bei G200 berücksichtigt.

Hinweis

notice

Die relativen Offsetgrenzen können jederzeit im NC-Programm überschrieben werden. Es erfolgt eine Vorzeichenprüfung. Relative Offsetgrenzen gelten für jede Achse im Programmierkoordinatensystem (PCS).

Programmierbeispiel

prg_example

Relative Offsetgrenzen programmieren

%100

N010 G74 Y1

N015 G01 X10 Y10 F1000

N020 #MANUAL LIMITS[AX=X NEGATIVE=-200 POSITIVE=250]

N030 #MANUAL LIMITS[AX=Y NEGATIVE=-300 POSITIVE=350]

N015 G90 G01 X10 Y10 Z0 F1000

N050 G201 X1 Y1

N060 P1 = 1

N070 $WHILE P1 < 10000

N075 Z[P1/1000]

N080 $IF P1 == 100

N090 #MANUAL LIMITS[AX=X NEGATIVE=-14 POSITIVE=14]

N100 $ENDIF

N080 $IF P1 == 600

N050 G202 X1 Y1

N050 G201 X1 Y1

N100 $ENDIF

N080 $IF P1 == 500

N100 $ENDIF

N110 P1 = P1 + 1

N120 #FLUSH WAIT

N120 $ENDWHILE

N1800 M30