Abheben einer Achse (Liften)

Weitergehende Informationen können der Funktionsbeschreibung "Kollisionsvermeidung durch LIFT-Funktion" [FCT-A11] entnommen werden.

Satzübergreifendes Abheben/Senken

Die Programmierung orientiert sich an der Syntax für unabhängige Achsen. Beim Start des Abhebens/Senkens können die entsprechenden Parameter programmiert werden. Diese sind nicht haltend, d.h. sie werden, falls erforderlich, bei jedem Start neu gesetzt.

<Achsname> [ LIFT_START [ DOWN ] [ G90 | G91 ] [ POS<expr> ] POS_LIMIT<expr> ]

<Achsname>

Name der Liftachse

LIFT_START

Kennung für den Start der (satzübergreifenden) unabhängigen Abhebebewegung der Achse.

DOWN

Über DOWN kann die Richtung der Achsbewegung invertiert werden, d.h. die Bewegung geht in Richtung des negativen Softwareendschalters. Die Standardrichtung ohne Angabe ist in Richtung des positiven Softwareendschalters.

G90 / G91

Absolut- / Relativmaß, das Standardmaß ist G90. G91 ist nicht haltend, sondern nur für die Abhebe/Senkbewegung wirksam.

POS<expr>

Zielposition der Liftachse nach der Abhebebewegung. Standard ist die aktuelle Sollposition der Achse (siehe V.A.ABS.<Achsname>).

POS_LIMIT<expr>

Maximale Anhebehöhe bzw. Absenktiefe

<Achsname> [ LIFT_END ]

<Achsname>

Name der Liftachse

LIFT_END

Kennung für das Ende der (satzübergreifenden) unabhängigen Abhebebewegung der Achse.

Programmierbeispiel

prg_example

Satzübergreifendes Abheben/Senken

N10 X10 Y20 Z30    ;Schneiden mit Laser

N20 M5             ;Laser aus

N30 Z[LIFT_START POS=12 POS_LIMIT=100]    ;Z-Achse abheben

N30 G01 X.. Y..

N40 G02 X.. Y..

N50 G03 X.. Y..

N60 G01 X.. Y..

N70 Z[LIFT_END]    ;Z-Achse absolut absenken auf Ziel 12 mm

N80 M4             ;Laser ein

N90 X20 Y20 ...

N10 X10 Y20 Z30

N30 Z[LIFT_START POS=12 POS_LIMIT=100] ;Z-Achse abheben

N40 G01 X.. Y..

N50 G01 X.. Y..

N60 Z[LIFT_END]    ;Z-Achse absolut absenken auf Ziel 12 mm

N70 X100

;alternative Programmierung

N110 X10 Y20 Z30

N140 G01 X.. Y.. Z[LIFT_START POS=12 POS_LIMIT=100]

N150 G01 X.. Y.. Z[LIFT_END]

N170 X100

Abheben/Senken in einem NC-Satz

Die Programmierung orientiert sich an der Syntax für unabhängige Achsen. Beim Start des Abhebens/Senkens können die entsprechenden Parameter programmiert werden. Diese sind nicht haltend, d.h. sie werden, falls erforderlich, bei jedem Start neu gesetzt.

<Achsname> [ LIFT [ DOWN ] [G90 | G91] [POS<expr>] POS_LIMIT<expr> ]

<Achsname>

Name der Liftachse

LIFT

Kennung für den Start und das Ende der unabhängigen Abhebebewegung der Achse im aktuellen NC-Satz.

DOWN

Über DOWN kann die Richtung der Achsbewegung invertiert werden, d.h. die Bewegung geht in Richtung des negativen Softwareendschalters. Die Standardrichtung ohne Angabe ist in Richtung des positiven Softwareendschalters (Option in Stand 10/2011 noch nicht verfügbar).

G90 / G91

Absolut-/Relativmaß. Das Standardmaß ist G90. G91 ist nicht haltend, sondern nur für die Abhebe/Senkbewegung wirksam.

POS<expr>

Zielposition der Liftachse nach der Abhebebewegung. Standard ist die aktuelle Sollposition des Achse (siehe V.A.ABS.<Achsname>).

POS_LIMIT<expr>

Maximale Abhebehöhe bzw. Absenktiefe

Programmierbeispiel

prg_example

Abheben/Senken in einem NC-Satz

; einzeilige Programmierung

N200 Z40

N240 X10 Y.. Z[LIFT POS=30 POS_LIMIT=300]

N250 X20 Y.. Z[LIFT POS=20 POS_LIMIT=300]

N260 X30 Y.. Z[LIFT POS=25 POS_LIMIT=300]

N270 X.. Y.. Z[LIFT POS=30 POS_LIMIT=300]

N280 X.. Y.. Z[LIFT POS=30 POS_LIMIT=300]

Einzeiliges Abheben
Abb.: Einzeiliges Abheben