Bedeutung sonstiger M-Funktionen

DIN/ISO Code

Beschreibung

ISG Code

Konformitätscheck

1

M00

Programmierter Halt

M00

konform

2

M01

Wahlweiser Halt

M01

konform

3

M02

Programmende

M02

konform

4

M03

Spindeldrehung im Uhrzeigersinn (Klasse 1-3) oder Schneiden an (Klasse 4)

M03

konform (Bedeutung ist konfigurierbar)

5

M04

Spindeldrehung gegen den Uhrzeigersinn (Klasse1-3) oder Schneiden aus (Klasse 4)

M04

konform (Bedeutung ist konfigurierbar)

6

M05

Spindelstopp (Klasse1-3) oder nicht belegt (Klasse 4)

M05

konform (Bedeutung ist konfigurierbar)

7

M06

Werkzeugwechsel

M6 or not assigned

Implizierter Unterprogrammaufruf (falls Name konfiguriert wurde)

8

M10

Klemmen

M10

 

9

M11

Lösen

M11

 

10

M17

Nicht belegt

M17

Unterprogrammende

11

M19

Spindelpositionierung (Klasse 1-3) oder nicht belegt (Klasse 4)

M19

konform (Bedeutung ist konfigurierbar)

12

M29

Nicht belegt

M29

Unterprogrammende

13

M30

Programmende

M30

konform

14

M40

Automatisches Getriebeschalten (Klasse1-3) oder unbelegt

M40 oder nicht zugeordnet

konform

15

M41

Getriebestufe 1 (Klasse1-3) oder frei

M41 oder nicht zugeordnet

konform

16

M42

Getriebestufe 2 (Klasse1-3) oder frei

M42 oder nicht zugeordnet

konform

17

M43

Getriebestufe 3 (Klasse1-3) oder frei

M43 oder nicht zugeordnet

konform

18

M44

Getriebestufe 4 (Klasse1-3) oder frei

M44 oder nicht zugeordnet

konform

19

M45

Getriebestufe 5 (Klasse1-3) oder frei

M45 oder nicht zugeordnet

konform

20

M48

Überlagerungen wirksam (z.B. Override)

G166/G167

Anwahl Bahn/Spindeloverride 100% (Satzweise)

21

M49

Überlagerungen unwirksam

nicht zugeordnet

 

22

M60

Werkstückwechsel

nicht zugeordnet

 

Die Bedeutungen aller weiteren M-Funktionen sind einstellbar, abhängig von der spezifischen verwendeten Klasse, die im DIN/ISO-Code definiert wurde.