Werkzeugversätze

Die Befehle #FACE und #CYL führen zur impliziten Kinematikanwahl. Im NC-Programm muss daher weder eine Kinematik-ID mit #KIN ID [..] noch eine Transformationsanwahl mit #TRAFO ON erfolgen.

Werkzeugversätze für die Stirnflächenbearbeitung

Die Stirnflächenbearbeitung unterstützt 2 Maschinentypen (Dreh-/Fräsmaschine). Die entsprechenden Werkzeugversätze müssen in den zugeordneten Versatzdaten der Kinematik-ID's 13 oder 14 in den Kanalparametern eingetragen werden. Alternativ, kann dies auch in den Werkzeugdaten erfolgen.

Werkzeugversätze für die Stirnflächenbearbeitung
Abb.: Werkzeugversätze für die Stirnflächenbearbeitung

Beispiel

example

Beispiele für Einträge in den Kanalparametern:

#FACE[], Stirnflächenbearbeitung Drehmaschine (KIN-ID 13):

kinematik[13].param[0]         1080000   Z-Versatz [0.1µm]

kinematik[13].param[1]          0        C-Winkelversatz [10-4°]

kinematik[13].param[2]          900000   X-Versatz[0.1µm]

#FACE[], Stirnflächenbearbeitung typ.  Fräsmaschine (KIN-ID 14):

kinematik[14].param[0]         1080000  Z-Versatz [0.1µm]

kinematik[14].param[1]         0        C-Winkelversatz [10-4°]

kinematik[14].param[2]         900000   X-Versatz [0.1µm]

Werkzeugversätze für die Mantelflächenbearbeitung

Die Mantelflächenbearbeitung führt implizit die Anwahl der Kinematik mit der ID 15 durch.

Werkzeugversätze für die Mantelflächenbearbeitung
Abb.: Werkzeugversätze für die Mantelflächenbearbeitung

#CYCL[], Mantelflächenbearbeitung typ.  Drehmaschine (KIN-ID 15):

kinematik[15].param[0]        700000   X-Versatz [0.1µm]

kinematik[15].param[1]        0        C-Winkelversatz [10-4°]

kinematik[15].param[2]        1200000  Z-Versatz [0.1µm]