Wechsel der Hauptspindel

#MAIN SPINDLE [ [ <Spindelname> | <expr> ] ]

Spindelname>

Standardspindelbezeichnung gemäß [1]-3.

<expr>

log. Achsnummer der Spindel gemäß [1]-3.

Über den Befehl #MAIN SPINDLE kann im NC-Programm die Festlegung der Hauptspindel geändert werden. Die neue Hauptspindel wird durch Angabe des Standardnamens (P-CHAN-00053) oder der zugehörigen logischen Achsnummer angewählt.

Ohne Angabe einer Spindel kann der Grundzustand (wie nach Hochlauf) wieder hergestellt werden, d.h. die im Kanalparameter P-CHAN-00051 vorgegebene Spindel wird wieder zur Hauptspindel.

Kanalparametersatz [1]:

Beispielkonfiguration eines 1-kanaligen Systems mit 3 Spindeln. Spindel mit der Achsnummer 6 ist Hauptspindel:

# Spindeldaten

# ============

spdl_anzahl               3

main_spindle_ax_nr        6

main_spindle_name         S

spindel[0].bezeichnung    S1

spindel[0].log_achs_nr    6

spindel[1].bezeichnung    S2

spindel[1].log_achs_nr    11

spindel[2].bezeichnung    S3

spindel[2].log_achs_nr    30

Konfiguration nach Hochlauf:

S1 ist Hauptspindel mit dem Namen „S“.

„S2“ und „S3“ sind weitere Spindeln.

Programmierbeispiel

prg_example

Wechsel der Hauptspindel

%

N10 S100 M3 S2[REV200 M3] S3[REV300 M4]

N20 #MAIN SPINDLE [S2]     (S2 wird neue Hauptspindel "S")

N30 S110 M3 S1[REV210 M3] S3[REV310 M4]

N40 #MAIN SPINDLE [S3]    (S3 wird neue Hauptspindel "S")

N50 S120 M3 S1[REV220 M3] S2[REV320 M4]

N60 #MAIN SPINDLE          (Zurück in Grundzustand S1 -> "S")

N70 S150 M3 S2[REV250 M3] S3[REV350 M4]

N80 M5 S2[M5] S3[M5]       (Alle Spindeln STOP)

N99 M30

Hinweis

notice

Solange eine Spindel eine Hauptspindel ist, kann sie entweder mit dem festgelegten Hauptspindelnamen P-CHAN-00053 oder mit ihrem Standardnamen [1]-3 programmiert werden. Erst nach Anwahl einer anderen Hauptspindel durch #MAIN SPINDLE[ ] ist sie wieder ausschließlich unter ihrem Standardnamen ansprechbar.

Für obiges Beispiel gilt:

Zulässige Name

Spindel 1

Spindel 2

Spindel 3

...nach Hochlauf

S oder S1

S2

S3

…nach #MAIN SPINDLE [S2]

S1

S oder S2

S3

…nach #MAIN SPINDLE [S3]

S1

S2

S oder S3

...nach #MAIN SPINDLE

S oder S1

S2

S3

Wie bereits erwähnt, kann die Hauptspindel in der herkömmlichen DIN-Syntax programmiert werden. In diesem Fall können alle Befehle gemäß der Tabelle im Kapitel Spindelprogrammierung verwendet werden. Die Hauptspindel kann aber auch in der spindelspezifischen Syntax programmiert werden. In diesem Fall steht dann jedoch nur der eingeschränkte Befehlsumfang zur Verfügung (siehe ebenfalls in der Tabelle im Kapitel Spindelprogrammierung.

Programmierbeispiel

prg_example

Folgende NC-Zeilen sind für die Hauptspindel gleichermaßen zulässig:

:

N10 S1=1000 M3   oder

N20 S1000 M3   oder

N30 S1[REV1000 M3]   oder

N40 S[REV1000 M3]

: