Spindel bewegen (M3/M4/M5)

M03                                     Spindeldrehung im Uhrzeigersinn (cw)                                             (modal)

M04                                     Spindeldrehung im Gegenuhrzeigersinn (ccw)                                 (modal)

M05                                     Spindel stoppen                                                                                (modal)

Die Spindel-M-Funktionen M03, M04 legen die Spindeldrehrichtung fest und sind im Zusammenhang mit der Spindeldrehzahl (REV-Wort) zu verwenden. Mit M05 wird die Spindeldrehung gestoppt. Es ist zu beachten, dass diese Spindel-M-Funktion der Default-Spindelmodus nach Steuerungshochlauf und erstem Programmstart ist. Diese M-Funktionen sind haltend wirksam und dürfen innerhalb der Klammerung jeweils nur alleine programmiert werden.

Die Spindeldrehung wird aktiviert, wenn M03 oder M04 programmiert wurde und eine gültige Drehzahl (REV) gesetzt ist.

Wird am Programmende kein M05 gesetzt, so dreht die Spindel weiter.

Programmierbeispiel

prg_example

Programmierung einer Spindel „S“:

N10 S[REV1000]     (Drehzahl 1000 U/min wird gespeichert,)

                   (keine Spindeldrehung da M05 Default)

N20 S[M03]         (Spindeldrehung cw mit 1000 U/min)

N30 S[M04]         (Spindeldrehung ccw mit 1000 U/min)

N40 S[REV500]      (Spindeldrehung ccw mit 500 U/min)

N50 S[M05 REV300]  (Spindelstopp, Drehzahl 300 U/min wird gespeichert)

N60 S[M04]         (Spindeldrehung ccw mit 300 U/min)

N70 S[M05]         (Spindelstopp)

N80 S[M03 REV1000] (Spindeldrehung cw mit 1000 U/min)

N90 M30            (Programmende)

Programmierbeispiel

prg_example

Programmierung von zwei Spindeln „S“ und „S2“:

N10 S[M03 REV1000]  S2[M04 REV2000]  (S cw 1000 U/min,S2 ccw 2000 U/min)

N20 S[M05]          S2[REV1500]      (S stop, S2 ccw mit 1500 U/min)

N30 S[M04]                           (S ccw 1000 U/min)

N40                 S2[M05]          (S2 stop)

N50 S[M05 REV300]                    (S stop, Drehzahl 300 U/min speichern)

N60 S[M04]          S2[M04]          (S ccw 300 U/min, S2 ccw 1500 U/min)

N70 S[M05]          S2[M05]          (S stop, S2 stop)

N80 M30                              (Programmende)

Kanalparametersatz [1]:

Für M3, M4, M5 müssen die Synchronisationsarten spindelspezifisch festgelegt werden. Bei der Synchronisationsart „0“ (NO_SYNCH) wird die M-Funktion nicht ausgeführt.

:

spindel[0].bezeichnung

S1

spindel[0].log_achs_nr

6

spindel[0].s_synch

0x00000001

spindel[0].m3_synch

0x00000002

spindel[0].m4_synch

0x00000002

spindel[0].m5_synch

0x00000008

spindel[0].m19_synch

0x00000001

: