Globale Variablen (V.G.)

Die Kennung für achsübergreifende, im Kanal global gültige Variablen ist "V.G. ...".

Für die in manchen V.G-Variablen programmierbare achsspezifische Kennung können wahlweise der Achsindex oder der entsprechende Achsname (beispielhaft mit Achse "X" dargestellt) verwendet werden.

 

V.G.<var_name>

 

Bedeutung

 

Datentyp

 

Einheit der
Ein/ Ausgabe

Erlaubter Zugriff:
L
esen/
S
chreiben

BLOCK_NR

Die zuletzt programmierte NC-Satz-Nummer

Integer

-

L

MASS_MM

Wenn Maßeinheit [mm], dann 0

Boolean

0 , 1

L

MASS_360

Wenn Maßeinheit [GRAD], dann 0

Boolean

0 , 1

L

I

I-Koordinate der Kreisprogrammierung. Bei aktiver Mittelpunktskorrektur (G165) Zugriff auf korrigierten Wert

Real

[mm, inch]

L

J

J-Koordinate der Kreisprogrammierung. Bei aktiver Mittelpunktskorrektur (G165) Zugriff auf korrigierten Wert

Real

[mm, inch]

L

K

K-Koordinate der Kreisprogrammierung. Bei aktiver Mittelpunktskorrektur (G165) Zugriff auf korrigierten Wert

Real

[mm, inch]

L

R

Der bei der Kreisinterpolation gefahrene Radius

Real

[mm, inch]

L

FEEDRATE

Der zuletzt programmierte Vorschub (F-Wort)

Real

[mm/min,
m/min,
inch/min]

L

FEEDRATE_SCALE

Ermöglicht Anpassung eines in mm/min programmierten Vorschubes an die mit 'prog_start.feedrate_factor' (P-CHAN-00108) vorgegebene Einheit.

Liefert den Wert

1000 für 'prog_start.feedrate_factor' = 0.1 (m/min)

1 für 'prog_start.feedrate_factor' = 100 (mm/min)

Programmierbeispiel:

F2000 / V.G.FEEDRATE_SCALE ergibt bei

1000: F2 (m/min)

1: F2000 (mm/min) [ab V2.11.2024.00]

Integer

-

L

MERR[i]

Korrekturoffset des Kreismittelpunktes in den Hauptachsen der aktuellen Ebene (<i> = 0 , 1)

Real

[mm, inch]

L

Die „WZ[j]“-Variablen ermöglichen den lesenden Zugriff auf die Daten eines beliebigen Werkzeuges. Sie sind sowohl bei einer externen Werkzeugverwaltung (transparenter Zugriff) als auch bei Verwendung einer internen Werkzeugtabelle verfügbar (j entspricht dabei der Werkzeugnummer bzw. dem Index des Werkzeuges aus der Werkzeugliste).

WZ[j].R

Radius des Werkzeuges

Real

[mm, inch]

L

WZ[j].L

Länge des Werkzeuges

Real

[mm, inch]

L

WZ[j].P[i]

Parameter des Werkzeuges

Real

-

L

WZ[j].V[i] oder WZ[j].V.X

Versatz in Achse <i> bzw. "X" des Werkzeuges

Real

[mm, inch]

L

WZ[j].ME

Maßeinheit von Radius, Länge und Achsversätzen, liefert bei Verwendung einer Werkzeugliste immer 0 (für [mm]), ansonsten ohne Bedeutung

Boolean

0 , 1

L

WZ[j].OK

Gültigkennung des Werkzeuges;
wenn gültig, dann 1

Boolean

0 , 1

L

WZ[j].SPDL_AX_NR

Logische Achsnummer der zugeordneten Spindel

Integer

-

L

WZ[j].KIN_PARAM[i]

Kinematikparameter des Werkzeuges in interner Einheit

Real

[0.1 µm,
10-4°]

L

WZ[j].KIN_ID

Kinematik-ID des Werkzeuges

Integer

-

L

WZ[j].TYPE

Werkzeugtyp (0: Fräs-WZ 1: Dreh-WZ 2: Schleif-WZ)

Integer

-

L

WZ[j].SRK_ID

Schneidenlage bei einem Drehwerkzeug

Integer

-

L

WZ[j].S_MIN_SPEED

Minimale Drehgeschwindigkeit (WZ-Dynamikdaten)

Real

[U/min]

L/S

WZ[j].S_MAX_SPEED

Maximale Drehgeschwindigkeit (WZ-Dynamikdaten)

Real

[U/min]

L

WZ[j].S_MAX_ACC

Maximale Beschleunigung (WZ-Dynamikdaten)

Real

[°/s2]

L

WZ[j].SISTER_VALID

Gültigkennung des Schwesterwerkzeuges (TOOL-ID)

Boolean

0 , 1

L

WZ[j].SISTER

Nummer des gültigen Schwesterwerkzeuges

Integer

-

L

WZ[j].VARIANT_VALID

Gültigkennung des Variantwerkzeuges (TOOL-ID)

Boolean

0 , 1

L

WZ[j].VARIANT

Nummer des gültigen Variantwerkzeuges

Integer

-

L

WZ[j].GOBJECT[i].*

Zugriff auf die Unterelemente eines bestimmten grafischen Objektes (siehe FCT-C15) ab CNC-Version V3.01.3018

-

-

WZ[j].LINKPOINT.*

Zugriff auf die Unterelemente des zugehörigen Linkpoints (siehe FCT-C15) ab CNC-Version V3.01.3018

-

-

...

Die "WZ_AKT"-Variablen sowie "T_AKT" und "D_AKT" ermöglichen den Zugriff auf Daten des aktuell angewählten Werkzeuges. Sie sind sowohl bei einer externen Werkzeugverwaltung als auch bei Verwendung einer internen Werkzeugtabelle verfügbar.

T_AKT

Nummer des angewählten Werkzeuges

Integer

-

L

D_AKT

Nummer des angewählten Werkzeugdatensatzes

Integer

-

L

Hinweis

notice

Ein Schreibzugriff bewirkt die temporäre Änderung der Daten des Werkzeuges, solange dieses angewählt ist. Die geänderten Daten sind mit der Anwahl eines neuen Werkzeuges (Dxx) oder bei Werkzeugabwahl (D0) verloren!

Ausnahme:

Bei einer externen Werkzeugverwaltung werden die s.g. zusätzlichen Werkzeugparameter (V.G.WZ_AKT.P[i]) mit der Anwahl eines neuen Werkzeuges oder bei Werkzeugabwahl (P-CHAN-00103) übernommen und gesichert.

WZ_AKT.R

Radius des angewählten Werkzeuges

Real

[mm, inch]

L/S

WZ_AKT.L

Länge des angewählten Werkzeuges

Real

[mm, inch]

L/S

WZ_AKT.P[i]

Parameter des angewählten Werkzeuges

Real

-

L/S

WZ_AKT.V[i] oder
WZ_AKT.V.X

Versatz in Achse <i> bzw. "X" des angewählten Werkzeuges

Real

[mm, inch]

L/S

WZ_AKT.ME

Maßeinheit von Radius, Länge und Achsversätzen des angewählten Werkzeuges, liefert bei Verwendung einer Werkzeugliste immer 0 (für [mm]), ansonsten ohne Bedeutung

Boolean

0 , 1

L

WZ_AKT.OK

Gültigkennung des angewählten Werkzeuges;
wenn gültig, dann 1

Boolean

0 , 1

L

WZ_AKT.SPDL_AX_NR

Logische Achsnummer der zugeordneten Spindel

Integer

-

L

WZ_AKT.KIN_PARAM[i]

ACHTUNG: Hinweis zum Schreibzugriff: Wert muss in internen Einheiten programmiert sein!

Kinematikparameter des angewählten Werkzeuges.

Real

[0.1 µm,
10-4°]

L/S

WZ_AKT.KIN_ID

Kinematik-ID des angewählten Werkzeuges

Integer

-

L

WZ_AKT.TYPE

Werkzeugtyp des angewählten Werkzeuges
(0: Fräs-WZ 1: Dreh-WZ 2: Schleif-WZ)

Integer

-

L

WZ_AKT.TOOL_FIXED

Werkzeug ist ausrichtbar oder feststehend

Boolean

0 , 1

L/S

WZ_AKT.SRK_ID

Schneidenlage des angewählten Drehwerkzeuges

Integer

-

L

WZ_AKT.S_MIN_SPEED

Minimale Drehgeschwindigkeit (WZ-Dynamikdaten)

Real

[U/min]

L

WZ_AKT.S_MAX_SPEED

Maximale Drehgeschwindigkeit (WZ-Dynamikdaten)

Real

[U/min]

L

WZ_AKT.S_MAX_ACC

Maximale Beschleunigung (WZ-Dynamikdaten)

Real

[°/s2]

L

WZ_AKT.SISTER_VALID

Gültigkennung des Schwesterwerkzeuges (TOOL-ID)

Boolean

0 , 1

L

WZ_AKT.SISTER

Nummer des gültigen Schwesterwerkzeuges

Integer

-

L

WZ_AKT.VARIANT_VALID

Gültigkennung des Variantwerkzeuges (TOOL-ID)

Boolean

0 , 1

L

WZ_AKT.VARIANT

Nummer des gültigen Variantwerkzeuges

Integer

-

L

WZ_AKT.WEAR_RADIUS

Gesamter Radiusverschleiß bei Radiuskompensation (OTC) (Summe diskreter + kontinuierlicher Verschleiß)

Real

[mm, inch]

L

WZ_AKT.WEAR_RADIUS_CONT

Kontinuierlicher Radiusverschleiß bei Radiuskompensation (OTC)

Real

[mm, inch]

L

WZ_AKT.WEAR[i] oder
WZ_AKT.WEAR.X

Verschleiß in Achse <i> bzw. "X" bei Längenkompensation (OTC)

Real

[mm, inch]

L

WZ_AKT.WEAR_CONST

Verschleißkonstante (OTC)

Real

[0.1 µm/m]

L/S

WZ_AKT.GOBJECT[i].*

Zugriff auf die Unterelemente eines bestimmten grafischen Objekts (siehe FCT-C15) ab CNC-Version V3.01.3018

-

-

-

WZ_AKT.LINKPOINT.*

Zugriff auf die Unterelemente des zugehörigen Linkpoints (siehe FCT-C15) ab CNC-Version V3.01.3018

-

-

-

NP[j].V[i] oder
NP[j].V.X

Nullpunktverschiebung einer Achse <i> bzw. "X"

ACHTUNG: Schreibzugriff bewirkt bleibende Änderungen in internen Nullpunktdaten!

Real

[mm, inch]

L/S

NP[j].ALL

Ansprechen aller Achsen einer Nullpunktverschiebung.

ACHTUNG: Schreibzugriff bewirkt bleibende Änderungen in internen Nullpunktdaten!

Real

[mm, inch]

L/S

NP_AKT.V[i] oder
NP_AKT.V.X

Aktuelle (momentan aktive) Nullpunktverschiebung einer Achse <i> bzw. "X"

Real

[mm, inch]

L/S

NP_AKT.ALL

Ansprechen der aktuellen (momentan aktiven) Nullpunktverschiebungen aller Achsen

Real

[mm, inch]

L/S

NP_AKT.IDX

Index der aktuellen (momentan aktiven) Nullpunktverschiebungsgruppe (z.B. 0 bei G53, 1 bei G54...)

Integer

-

L

NP_DEFAULT

Index der im Grundzustand wirksamen Nullpunktverschiebungsgruppe nach Hochlauf

Integer

-

L/S

CNC_CHANNEL

Kanalnummer

Integer

-

L

IPO_COUNT

Systemzeitzähler

Integer

-

L

CS_ACTIVE

CS (#CS...) aktiv? Wenn aktiv, dann TRUE

Boolean

0 , 1

L

CS_COUNT

Anzahl aktiver (verketteter) CS

Integer

-

L

ACS_ACTIVE

ACS (#ACS...) aktiv? Wenn aktiv, dann TRUE

Boolean

0 , 1

L

ACS_COUNT

Anzahl aktiver (verketteter) ACS

Integer

-

L

TOOL_COMP

Aktive Werkzeugkorrektur (1: RTCP 2: TLC 3: 2.5D )

Integer

-

L

AKT_PLATZ

Aktueller Platzversatzindex

Integer

-

L

AX_LINK.NR

Aktuelle bzw. zuletzt aktive Koppelgruppennummer

Integer

-

L

AX_LINK.ACTIVE

Ist eine Achskopplung (#AX LINK ON) aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

AX_LINK_GROUP[i].ACTIVE

Ist eine bestimmte Koppelgruppe mit der Nummer <i> aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

ROT_ACTIVE

Konturrotation (#ROTATION...) aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

ROT_ANGLE

Winkel der Konturrotation

Real

[°]

L

ROT_CENTER1

Versatz 1. Hauptachse zum Drehpunkt bei Konturrotation

Real

[mm, inch]

L

ROT_CENTER2

Versatz 2. Hauptachse zum Drehpunkt bei Konturrotation

Real

[mm, inch]

L

TIMER[i]

Zählerstand des Timers mit der Nummer i

Integer

[ms]

L

PROG_ABS

Maßsystem, 0: G91 aktiv 1: G90 aktiv

Boolean

0 , 1

L

CNC_RELEASE

Buildnummer der CNC-Version (Alte Syntax)

Integer

-

L

CNC_VERSION.MAJOR

Majorversion der CNC [ab V2.11.2800]

(z.B. 2 bei V2.11.2807.42)

Integer

-

L

CNC_VERSION.MINOR

Minorversion der CNC [ab V2.11.2800]

(z.B. 11 bei V2.11.2807.42))

Integer

-

L

CNC_VERSION.BUILD

Buildnummer der CNC-Version [ab V2.11.2800]

(z.B. 2807 bei V2.11.2807.42))

Integer

-

L

CNC_VERSION.PATCH

Patchnummer der CNC-Version [ab V2.11.2800]

(z.B. 42 bei V2.11.2807.42)

Integer

-

L

WCS_POSLIMIT_1

WCS_POSLIMIT_2

WCS_POSLIMIT_3

Bewegungsgrenzen in den Hauptachsen im WCS.

Nur sinnvoll in Verbindung mit dem NC-Befehl #GET WCS POSLIMIT

Real

[mm, inch]

L

RANDOM

Liefert zufälligen Zahlenwert im Bereich von 0.0 bis 1.0

Real

-

L

Die nachfolgenden Variablen ermöglichen den Zugriff auf die Daten einer in den Kanalparametern definierten Kinematik.

In Versionen bis V2.11.28xx sowie für einstufige Transformationen ab V3.00 erfolgt der Zugriff mit V.G.KIN[j].* (mit j:= Kinematik-ID).

Für mehrstufige Transformationen (ab V3.00.3012.00) erfolgt der Zugriff mit V.G.KIN_STEP[i].ID[j].*

(mit i:= Transformationsstufe 0 oder 1und j:= Kinematik-ID).

Achtung

attention

Schreibzugriff bewirkt bleibende Änderung in internen Kanalparameterdaten! Wert muss in internen Einheiten programmiert sein!

Die Änderungen bleiben bis zum nächsten Steuerungshochlauf oder Aktualisieren der Kanalparameterliste erhalten!

(einstufig bis V3.00.3017.01):

V.G.KIN[j].*

(mehrstufig ab V3.00.3018.00):

V.G.KIN_STEP[i].ID[j].*

Bedeutung

Datentyp

Einheit der
Ein/ Ausgabe

L/S*

PARAM[k]

Kinematikparameter mit

<k>:= 0 ... Max. Parameteranzahl - 1

Real

[0.1 µm,
10-4°]

L/S

* Erlaubter Zugriff: L/S = Lesen/Schreiben

Zusätzlich stehen für den Zugriff auf die Daten der Universellen Kinematik (ID 91, [FCT-C27]) die nachfolgend aufgeführten Variablen zur Verfügung:

ZERO_ORIENTATION[k]

Null-Orientierung des Werkzeuges mit

<k>:= 0, 1, 2 (X, Y, Z)

Real

-

L/S

ZERO_POSITION[k]

Null-Position des Werkzeuges mit

<k>:= 0, 1, 2 (X, Y, Z)

Real

[0.1 µm,
10-4°]

L/S

PROGRAMMING_MODE

Programmiermodus, siehe P-CHAN-00112

Integer

-

L/S

RTCP

Winkeltransformation

Boolean

-

L/S

NUMBER_OF_AXES

Anzahl der Achsen in kinematischer Kette

Integer

-

L/S

AXIS[k].*

Achse der kinematischen Kette mit

<k>:= 0 … *.NUMBER_OF_AXES - 1

-

-

-

AXIS[k].TYPE

Achstyp (1: Translator, 2: Rotator)

Integer

-

L/S

AXIS[k].ORIENTATION[l]

Orientierungsvektor der Achse (Richtung) mit

<l>:= 0, 1, 2 (X, Y, Z)

Real

-

L/S

AXIS[k].POINT[l]

Stützpunkt auf der Achse mit

<l>:= 0, 1, 2 (X, Y, Z)

Real

[0.1 µm,
10-4°]

L/S

CHAIN[k]

Beschreibung der Achsreihenfolge in der kinematischen Kette mit

<k>:= 0 … *.NUMBER_OF_AXES - 1

Integer

-

L/S

Die folgenden 3 Variablen ermöglichen den Lesezugriff auf die aktuell angewählte Kinematik-ID:

V.G.KIN_ID

Aktuell angewählte Kinematik bei einstufigen Transformationen

Integer

-

L

V.G.KIN_ID_STEP[0]

Aktuell angewählte Kinematik der ersten Stufe bei mehrstufigen Transformationen (ab V3.00.3018.00)

Integer

-

L

V.G.KIN_ID_STEP[1]

Aktuell angewählte Kinematik der zweiten Stufe bei mehrstufigen Transformationen (ab V3.00.3018.00)

Integer

-

L

V.G.TOTAL_KIN_OFFSET[i]

Wirksamer Gesamtversatz der angewählten Kinematik, bestehend aus der Summe der Kinematikversätze des aktiven Werkzeuges und den Kinematikversätzen aus der Kanalparameterliste. [ab V2.11.2024.00]

Real

[0.1 µm,
10-4°]

L

MAIN_FILE_NAME

Dateiname des NC-Hauptprogramms

String

-

L

MAIN_PROG_NAME

Name (%...) des NC-Hauptprogramms

String

-

L

MAIN_PROG_NR

Nummer des NC-Hauptprogramms, wenn der Programmname eine Zahl ist

Integer

-

L

FILE_NAME

Dateiname des momentan aktiven NC-Programms

String

-

L

PROG_NAME

Name (%...) des momentan aktiven NC-Programms

String

-

L

PROG_NR

Nummer des momentan aktiven NC-Programms, wenn der Programmname eine Zahl ist

Integer

-

L

PROG_LEVEL

Programmebene des momentan aktiven NC-Programms:

1: Hauptprogramm

≥ 2: Lokales oder globales Unterprogramm

Integer

-

L

PATH_NR

Logische Pfadnummer des momentan aktiven NC-Haupt- bzw. globalen Unterprogramms gemäß der Hochlauffliste (P-STUP-00019)

Integer

-

L

FILE_OFFSET

Dateiposition des Beginns des NC-Satzes, in dem V.G.FILE_OFFSET programmiert ist

Integer

-

L

MIRROR_ACTIVE

Spiegelung (G351 X... oder G21, G22, G23) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

BLOCK_SEARCH_ACTIVE

Satzvorlauf aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

TRAFO_ACTIVE

Kinematische Transformation (#TRAFO...) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

MCS_ACTIVE

Temporärer Übergang in das Maschinenkoordinatensystem (#MCS...) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

HSC_ACTIVE

Freiformflächenbearbeitung (#HSC...) bzw. Splineinterpolation (#SPLINE... oder G151) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

HSC_SURFACE_ACTIVE

Freiformflächenbearbeitung (#HSC [SURFACE...]) aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

CONT_MODE_ACTIVE

Polynomüberschleifen (G261) aktiv?
Wenn aktiv, dann liefert Variable den Wert der aktuellen Überschleifart:

3 bei Überschleifart DIST

4 bei Überschleifart DEV

5 bei Überschleifart POS

6 bei Überschleifart DIST_SOFT

6 bei Überschleifart DIST_MASTER

7 bei Überschleifart PTP

0 bei G260

Integer

-

L

TRC_ACTIVE

Werkzeugradiuskorrektur (G41, G42) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

OTC_ACTIVE

Online-Werkzeugkorrektur (#OTC...) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

CAXTRACK_ACTIVE

C-Achsnachführung (#CAXTRACK…) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

CYCLE_ACTIVE

Ist die aktuelle Programmebene ein Zyklus? Wurde das aktuelle Programm mit L oder LL CYCLE... oder G8xx mit Parameterübergabe aufgerufen, dann 1

Boolean

0 , 1

L

@P[i].VALID

Ist Übergabeparameter im Zyklusaufruf bzw. Unterprogrammaufruf mit –G8xx programmiert?

0: Parameter nicht programmiert

1: Parameter ist programmiert

Der Index <i> enthält die Nummer des Parameters, der auf Gültigkeit geprüft werden soll. (z.B. 1 bei @P1 bzw. bei Abfrage des ersten Parameters bei Aufruf über G8xx).

HINWEIS zum Lesezugriff: Die Variable kann nur innerhalb eines Zyklus oder in Unterprogrammen G8xx mit Parameterübergabe verwendet werden!

Boolean

0 , 1

L

TIME_STAMP

Aktueller Zeitstempel <Datum Zeit> im Format
<DD.MM.YYYY hh:mm:ss:zzz> mit:

D: Tag, 2-stellig

M: Monat, 2-stellig

Y: Jahreszahl, 4-stellig

h: Stunden, 2-stellig

m: Minuten, 2-stellig

s: Sekunden, 2-stellig

z: Millisekunden, 3-stellig

(z.B. 16.06.2015 14:08:10:123) [ab V2.10.1507.02]

String

-

L

TIME_STAMP_FILE_NAME

Aktueller Zeitstempel <Datum Zeit> im Format gemäß ISO 6801:2004 <YYYYMMDDThhmmsszzz> ohne '.' und ':' z.B. zur Verwendung in Namen von Protokolldateien mit:

Y: Jahreszahl, immer 4-stellig

M: Monat, 2-stellig

D: Tag, 2-stellig

h: Stunden, 2-stellig

m: Minuten, 2-stellig

s: Sekunden, 2-stellig

z: Millisekunden, 3-stellig

(z.B. 20150616T140810123) [ab V2.11.2024.03]

String

-

L

LIFT_ACTIVE

Abheben / Senken einer Achse (X[LIFT...]) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

Die nachfolgenden Variablen ermöglichen den Zugriff auf Daten der in den Kanalparametern definierten M/H-Funktionen.

Hinweis

notice

Bei der Festlegung von M/H-Funktionen mit Vorausgabefunktion (MEP_SVS, MET_SVS) ist folgendes zu beachten:

Stimmen die Synchronisationsart der M/H-Funktion und der Schreibzugriff (S) auf die Vorausgabewerte nicht überein, so wird implizit die Synchronisationsart mit angepasst.

Stimmen die Synchronisationsart der M/H-Funktion und der Lesezugriff (L) auf die Vorausgabewerte nicht überein, so wird eine Fehlermeldung ausgegeben.

Achtung

attention

Die Änderungen bleiben bis zum nächsten Hochlauf oder Aktualisieren der Kanalparameterliste erhalten!

M_FCT[i].SYNCH

Synchronisationsart einer in den Kanalparametern P-CHAN-00041 definierten M-Funktion <i>

Integer

-

L/S

M_FCT[i].PRE_OUTP_PATH

Vorausgabeweg m_pre_output einer in den Kanalparametern P-CHAN-00070 definierten M-Funktion <i> vom Typ MEP_SVS

Real

[mm, inch]

L/S

M_FCT[i].PRE_OUTP_TIME

Vorausgabezeit m_pre_output einer in den Kanalparametern P-CHAN-00070 definierten M-Funktion <i> vom Typ MET_SVS

Real

[s]

L/S

H_FCT[i].SYNCH

Synchronisationsart einer in den Kanalparametern P-CHAN-00027 definierten H-Funktion <i>

Integer

-

L/S

H_FCT[i].PRE_OUTP_PATH

Vorausgabeweg h_pre_output einer in den Kanalparametern P-CHAN-00107 definierten H-Funktion <i> vom Typ MEP_SVS

Real

[mm, inch]

L/S

H_FCT[i].PRE_OUTP_TIME

Vorausgabezeit h_pre_output einer in den Kanalparametern P-CHAN-00107 definierten H-Funktion <i> vom Typ MET_SVS

Real

[s]

L/S

Die "V.G.SPEED_LIMIT" Variablen ermöglichen den Zugriff auf die in den Kanalparametern vorbelegten Parameter für den Geschwindigkeits-Look-Ahead [1]-6.

Hinweis

notice

Beim Schreibzugriff wird die geänderte Parametrierung an den Kanal ausgegeben. Eine eventuell aktive Bewegung wird unterbrochen!

Stimmen die Einheit der Abstandsparameter und der Schreibzugriff (S) auf diese Werte nicht überein, so wird implizit die Einheit mit angepasst.

Stimmen die Einheit der Abstandsparameter und der Lesezugriff (L) auf diese Werte nicht überein, so wird eine Fehlermeldung ausgegeben.

Achtung

attention

Die Änderungen bleiben bis Programmende oder Reset erhalten! Nach Programmstart gelten wieder die Einstellungen der Kanalparameter.

SPEED_LIMIT.ENABLE

An-/Abwahl des Geschwindigkeits-Look-Ahead (0: Abwahl 1: Anwahl)

Boolean

0 , 1

L/S

SPEED_LIMIT.VEL_LIMIT

Definition Geschwindigkeitsgrenzwert

Integer

[%]

L/S

SPEED_LIMIT.TIME

Festlegung der Einheit der Abstände zur und von der "Ecke" (0: Weg 1: Zeit)

Boolean

0 , 1

L/S

SPEED_LIMIT.DIST_TO_CORNER

Wegabstand zur "Ecke"

Real

[mm, inch]

L/S

SPEED_LIMIT.DIST_FROM_CORNER

Wegabstand von der "Ecke"

Real

[mm, inch]

L/S

SPEED_LIMIT.TIME_TO_CORNER

Zeitabstand zur "Ecke"

Real

[s]

L/S

SPEED_LIMIT.TIME_FROM_CORNER

Zeitabstand von der "Ecke"

Real

[s]

L/S

SPEED_LIMIT.OVERRIDE_WEIGHT

Gewichtung des Geschwindigkeits-Grenzwertes (0: keine Gewichtung,

1: Gewichtung über Override)

Boolean

0 , 1

L/S

MAX_NC_BLOCKS_AHEAD

Satzbezogene Decodervorlaufbegrenzung: alle NC-Sätze

Integer

-

L/S

MAX_MOTION_BLOCKS_AHEAD

Satzbezogene Decodervorlaufbegrenzung: nur NC-Bewegungssätze

Integer

-

L/S

MAX_TIME_AHEAD

Zeitbezogene Decodervorlaufbegrenzung

Real

[s]

L/S

CIRCLE_CP_ABS

Angabe Kreismittelpunkt, 0: G162 aktiv 1: G161 aktiv

Boolean

0 , 1

L

CIRCLE_CPC_ACTIVE

Kreismittelpunktskorrektur (G165) aktiv?

Wenn aktiv, dann 1

0 bei G164

Boolean

0 , 1

L

SEGMENTATION_ACTIVE

Segmentierung (#SEGMENTATION...) aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

STROKE_DEF_ACTIVE

Definition einer Hubbewegung (#STROKE DEF…) aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

PUNCH_ACTIVE

Stanzen (#PUNCH...) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

NIBBLE_ACTIVE

Nibbeln (#NIBBLE...) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

EDM_ACTIVE

Erodierbearbeitung (#EDM...) aktiv?
Wenn aktiv, dann 1
[ab CNC-Version V3.1.3019]

Boolean

0 , 1

L

FRICTION_ACTIVE

Aufnahme Reibkompensationswerte (#FRICTION ON […] aktiv?
Wenn aktiv, dann 1
[ab CNC-Version V2.11.2022.05]

Boolean

0 , 1

L

VECTOR_OFFSET_ACTIVE

Schnittkantenkorrektur (#VECTOR OFFSET...) aktiv? Wenn aktiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

CROSS_COMP_INIT[i] oder
CROSS_COMP_INIT.X

Kreuzkompensation für Achse <i> bzw. "X" initialisiert? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

PLANE_COMP_INIT[i] oder
PLANE_COMP_INIT.X

Flächenkompensation für Achse <i> bzw. "X" initialisiert? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

LEAD_COMP_INIT[i] oder
LEAD_COMP_INIT.X

Spindelsteigungsfehlerkompensation für Achse <i> bzw. "X" initialisiert? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

TEMP_COMP_INIT[i] oder
TEMP_COMP_INIT.X

Temperaturkompensation für Achse <i> bzw. "X" initialisiert? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

CROSS_COMP_ACTIVE[i] oder
CROSS_COMP_ACTIVE.X

Kreuzkompensation für Achse <i> bzw. "X" aktiv? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

PLANE_COMP_ACTIVE[i] oder
PLANE_COMP_ACTIVE.X

Flächenkompensation für Achse <i> bzw. "X" aktiv? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

LEAD_COMP_ACTIVE[i] oder
LEAD_COMP_ACTIVE.X

Spindelsteigungsfehlerkompensation für Achse <i> bzw. "X" aktiv? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

TEMP_COMP_ACTIVE[i] oder
TEMP_COMP_ACTIVE.X

Temperaturkompensation für Achse <i> bzw. "X" aktiv? Wenn ja, dann 1

Boolean

0 , 1

L

FILE_EXIST

Ergebnis der Abfrage mit #FILE EXIST

Wenn Prüfung der Datei positiv, dann 1

Boolean

0 , 1

L

MEAS_TYPE

Wert des aktuell aktiven Messtyps [ab V2.11.2022.03]

Integer

-

L

TRACK_CS.X

TRACK_CS.Y

TRACK_CS.Z

TRACK_CS.A

TRACK_CS.B

TRACK_CS.C

Werte der Masterposition bei dynamischen Koordinatensystemen (siehe [FCT-C30]).

REAL

[mm, inch]

L

Die nachfolgenden V.G.-Variablen ermöglichen das Lesen der Anzahl aller Schreibzugriffe auf die Inhalte der jeweiligen Liste seit Steuerungshochlauf. [verfügbar ab V2.11.2037.03]

CHAN_LIST_INVOKE

Kanalparameterliste

Integer

-

L

CLAMP_LIST_INVOKE

Liste der Platzversätze

Integer

-

L

TOOL_LIST_INVOKE

Werkzeugliste

Integer

-

L

VE_VAR_LIST_INVOKE

Liste externer Variablen

Integer

-

L

ZERO_POINT_LIST_
INVOKE

Nullpunktliste

Integer

-

L

Die Anzahl der Schreibzugriffe auf einzelne Nullpunktgruppen sind ebenfalls möglich [verfügbar ab V2.11.2037.03].

NP[j].INVOKE_COUNT

Anzahl aller Schreibzugriffe auf eine Nullpunktverschiebung seit Steuerungshochlauf

Integer

-

L

NP_AKT.
INVOKE_COUNT

Anzahl aller Schreibzugriffe auf aktuelle Nullpunktverschiebungsgruppe seit Steuerungshochlauf

Integer

-

L

Programmierbeispiel

prg_example

Lesen der Anzahl von Schreibzugriffen einer Nullpunktgruppe

N010 P1 = V.G.NP[1].INVOKE_COUNT ; Zähler lesen

N020 V.G.NP[1].V.X = 15

N030 V.G.NP[1].V.X = 16

N040 $IF P1+2 != V.G.NP[1].INVOKE_COUNT ; Zähler erneut lesen

N050   #ERROR [ID1]

N060 $ENDIF

N070 G54

N080 $IF V.G.NP_AKT.INVOKE_COUNT != V.G.NP[1].INVOKE_COUNT

N090   #ERROR [ID2]

N100 $ENDIF

N110 G53

N120 M30