Werkzeugwechsel bei aktivem Synchronbetrieb

Generell ist die Übernahme neuer Werkzeugdaten (T (mit implizitem D), D bzw. #TOOL DATA) bei aktivem Synchronbetrieb aus Sicherheitsgründen nicht zulässig und wird durch die Fehlermeldung 20169 angezeigt. Diese Verriegelung ist durch den nachfolgenden NC-Befehl schaltbar.

#FREE TOOL CHANGE ON | OFF                                                                                        (modal)

Der NC-Befehl muss spätestens vor dem ersten, im aktiven Synchronbetrieb angewählten Werkzeugwechsel programmiert sein. Die Aufhebung der Verriegelung erfolgt mit dem Schlüsselwort "ON".

Die Reaktivierung der Verriegelung von Synchronbetrieb und Werkzeugwechsel wird mit "OFF" erreicht. Weiterhin wird der NC-Befehl bei RESET und implizit bei Hauptprogrammende abgewählt.

Bei Programmstart ist die Verriegelung von Synchronbetrieb und Werkzeugwechsel aus Kompatibilitäts- und Sicherheitsgründen ebenfalls immer aktiv (Default).

Hinweis

notice

Ist gleichzeitig der Kanalparameter P-CHAN-00100 (move_tool_offsets_directly) aktiv, so wird die Fehlermeldung 20169 weiterhin erzeugt, da das direkte Ausfahren der Werkzeugoffsets in den Slaveachsen bei aktivem Synchronbetrieb sonst zu Maschinenschäden führen könnte. D.h. bei Verwendung von #FREE TOOL CHANGE sollte P-CHAN-00100 deaktiviert sein.

Programmierbeispiel

prg_example

Werkzeugwechsel bei aktivem Synchronbetrieb

%TOOL_AXLINK

N05 X0 Y0 Z0 C100 G53 D0

N10 #AX LINK [1,C=X]

N15 #FREE TOOL CHANGE ON

N20 #AX LINK ON [1]

N30 X100 Y50 Z30

N40 D2

N50 X200 Y75 Z40

N60 D1

N65 X300 Y100

N70 #AX LINK OFF [1]

N75 #FREE TOOL CHANGE OFF

N70 X25 Y25 Z25 C25

N80 M30