Ausgabe von Zusatzinformationen am Satzende

Mit dem Befehl #ADD können im NC-Satz Zusatzinformationen erzeugt werden. Die Möglichkeiten zum Aufbau dieser Zusatzinformationen (Meldungstexte) stimmen hierbei in vollem Umfang mit denen der #MSG-Befehle überein. Im Gegensatz zu den #MSG-Befehlen dürfen jedoch vor #ADD andere NC-Befehle programmiert werden. Somit muss #ADD stets als letzter Befehl am NC-Satzende programmiert sein. Nachfolgende Kommentare sind erlaubt.

#ADD [<Empfänger>] ["<Zusatzinformationen>"]

Die Angabe eines Modus (SYN) ist nicht notwendig und führt zur Ausgabe einer Fehlermeldung, da die Meldung automatisch immer synchron zum Bearbeitungsstand im Interpolator ausgegeben wird.

Bei der Angabe des Empfängers gelten die gleichen Bedingungen wie bei den #MSG-Befehlen.

Die Zusatzinformationen sind in Anführungszeichen "..." einzuschließen.

Programmierbeispiel

prg_example

Ausgabe von Zusatzinformationen am Satzende

%add_block_info

N05 P1=20

N10 G00 X0 Y0 Z0

N15 T1            #ADD["Werkzeug T=%d aktiv", V.G.T_AKT]

N20 G01 F2000 X10 #ADD["X-Position anfahren"] (Kommentar)

N30 YP1           #ADD["Y-position=%d", P1]

N40 Z30           #ADD["Z-position"]

N50 Z33           #ADD["Z-position"] X11 Y22 ->Fehler 21509

N999 M30