Schreiben von Meldungen in eine Datei

Mit dem Befehl #MSG SAVE werden Daten aus dem NC-Programm direkt auf einem Speichermedium (z.B. Festplatte) in einer Datei gespeichert. Die Möglichkeiten zum Aufbau des Meldungstextes und der Protokollierung von Daten stimmen hierbei in vollem Umfang mit denen des Befehls #MSG bzw. #MSG INFO überein.

#MSG SAVE [EXCLUSIVE] [CONTINUE] ["<Meldungstext>"]

Die Angabe eines Modus (SYN) oder eines Empfängers (z.B. HMI) ist nicht notwendig und führt zur Ausgabe einer Fehlermeldung, da die Meldung direkt im NC-Programm nach der Auswertung in die Ausgabedatei geschrieben wird.

Der Meldungstext ist in Anführungszeichen "..." einzuschließen. Bei jedem Aufruf von #MSG SAVE wird der Meldungstext bei bereits bestehender Ausgabedatei an das Dateiende angefügt. Um eine neue Ausgabedatei zu beginnen, sollte der Anwender deshalb vor Programmstart eine bereits vorhandene Datei löschen.

Mit #MSG SAVE ["Meldungstext"] wird der Meldungstext in der Ausgabedatei in der Form

                                                < Zeitstempel > “Meldungstext“

geschrieben.

Mit #MSG SAVE EXCLUSIVE ["Meldungstext"] wird der Meldungstext in der Ausgabedatei ohne Zeitstempel in der Form

                                                 “Meldungstext“

geschrieben.

Mit #MSG SAVE CONTINUE ["Meldungstext"] kann ein Zeilenumbruch am Ende des Meldungstextes unterdrückt werden. Der nächste #MSG SAVE-Befehl setzt dann in derselben Zeile wie der vorherige #MSG SAVE-Befehl auf.

Der Dateiname kann zuvor über den NC-Befehl #FILE NAME festgelegt werden. Wird von dieser Möglichkeit nicht Gebrauch gemacht, schreibt #MSG SAVE automatisch in eine Datei mit dem Namen message.txt .

Der Pfad zur Ausgabedatei wird in der Hochlaufliste mit P-STUP-00018 und über den Pfadtyp P-STUP-00020 festgelegt. Ist hier kein Pfad für die Ausgabedatei markiert, wird abhängig von der Steuerungsplattform ein Defaultpfad verwendet bzw. die Ausgabedatei im Hauptverzeichnis der NC-Steuerung angelegt.

Programmierbeispiel

prg_example

Schreiben von Meldungen in eine Datei

:

#FILE NAME [MSG="example.txt"]

;Name der Ausgabedatei

:

#MSG SAVE["Hello World %d",12345]

;Text "Hello World 12345" inAusgabedatei example.txt schreiben

: