An- und Abwahl von Achskopplungen

Eine Kopplungsgruppe kann mit folgendem NC-Befehl aktiviert werden:

#ENABLE AX LINK [ <Kopplungsgruppe> ]

oder

#ENABLE AX LINK (Kopplungsgruppe 0, definiert in den Kanalparametern)

oder alternativ

#AX LINK ON [ <Kopplungsgruppe> ]

oder

#AX LINK ON (Kopplungsgruppe 0, definiert in den Kanalparametern)

Eine aktive Kopplungsgruppe kann mit folgenden NC-Befehlen deaktiviert werden:

#DISABLE AX LINK [ <Kopplungsgruppe> ]

oder

#DISABLE AX LINK (Abwahl der zuletzt aktivierten Kopplungsgruppe)

oder alternativ

#AX LINK OFF [ <Kopplungsgruppe> ]

oder

#AX LINK OFF (Abwahl der zuletzt aktivierten Kopplungsgruppe)

#AX LINK OFF ALL (Abwahl aller aktiven Kopplungsgruppen)

Handhabung und Wirkungsweise:

Programmierbeispiel

prg_example

Verwendete Achsbezeichnungen: Masterachssystem X, Y, Z, C

Slaveachssystem Y_S, Z_S, C_S

(Initialisierungsprogramm)

L UP_INIT_ACHS_KOPPL

(Achsenverkopplung 1 initialisieren)

N10 #SET AX LINK[1, Y_S=Y, Z_S=Z, C_S=C]

(oder #AX LINK[1, Y_S=Y, Z_S=Z, C_S=C]

N20 M17

(Werkzeugwechselprogramm)

L UP_WZ

N30 #DISABLE AX LINK (oder #AX LINK OFF)

(Werkzeugwechselposition anfahren)

N40 G01 G90 Y1000 Z100 C0 Y_S=1000 Z_S=100 C_S=0

(Werkzeugwechsel; T10 enthält bereits alle Werkzeugachsversätze und Werkzeuglänge von Master- und Slavewerkzeug oder diese werden explizit eingerechnet. )

N50 T10 D10

.....................

(Weitere Befehle für physikalischen Werkzeugwechsel)

...................

(Alte Koppelposition anfahren; die Koppelposition kann auch über Parameterprogrammmierung festgelegt und dann vom Unterprogramm verwendet werden.)

N80 G01 G90 X20 Y20 Z40 C50 Y_S=20 Z_S=40 C_S=50

N90 #ENABLE AX LINK[1] (oder #AX LINK ON[1])

N110 M17

(Unterprogramm für Konturbearbeitung)

%L UP1

N150 G01 G91 X10 Y10 Z-20 C90

N160 G02 X20 Y20 I10 J10

N170 LL UP_WZ

N180 G01 G91 X10 Y10 Z-20 C90

N190 G02 X20 Y20 I10 J10

N200 M17

(Hauptprogramm; Ausgangsbed.: Beide Werkzeuge sind eingewechselt.)

(Zunächst beide Achssysteme auf Koppelposition fahren.)

N300 G01 G91 X20 Y20 Z40 C50 Y_S=20 Z_S=40 C_S=50 F300

(Synchronbetrieb starten)

N310 #ENABLE AX LINK[1] (oder #AX LINK ON[1])

N320 LL UP1

........................................

........................................

N400 #DISABLE AX LINK (oder #AX LINK OFF)

N410 M30