Abwahl der Istwertverschiebung

#PRESET {<Achsname> <dummy_expr>}                                                                 (nicht modal)

<Achsname><dummy_expr>

Istwertverschiebung der Achse wird zurückgesetzt. Der Koordinatenwert in [mm, inch] ist nur aus syntaktischen Gründen erforderlich, ansonsten jedoch nicht relevant.

Wird #PRESET ohne Achsangabe programmiert, so wird in allen Achsen die Istwertverschiebung aufgehoben.

Hinweis

notice

Bei angewählter WRK, Spiegelung oder Durchmesserprogrammierung darf #PSET oder #PRESET nicht programmiert werden.

("nicht modal" gilt nur für die Befehle #PSET bzw. #PRESET. Die Istwertverschiebung selbst ist natürlich bis zur erneuten An- bzw. Abwahl mit #PRESET gültig.)

Programmierbeispiel

prg_example

Abwahl der Istwertverschiebung

N10 X50 Y10 Z0

N20 #PSET X20 Y20       (Position setzen für X und Y)

N30 X10

N40 #PRESET X10         (X-Position zurücksetzen; Wert 10 nicht relevant)

N50 X30

N60 #PRESET             (Alle Achsen zurücksetzen)

N70 M30

Die folgende Abbildung zeigt die Position der x-Achse nach Ausführung des jeweiligen NC‑Satzes in Maschinenkoordinaten:

Positionen der x-Achse in Maschinenkoordinaten / Programmierkoordinaten.
Abb.: Positionen der x-Achse in Maschinenkoordinaten / Programmierkoordinaten.

(In diesem Beispiel sind keine anderen Koordinatentransformationen angewählt).