Prüfung der Laufbedingung am Schleifenende

Es stehen zwei Arten von Schleifen zur Verfügung.

Die Syntax der DO-Schleife beginnt mit:

$DO

und endet immer mit

$ENDDO <expr>

Am Ende jedes Schleifendurchlaufs wird der aufgeführte Parameter überprüft. Die Schleife wird abgebrochen, wenn der Ausdruck <expr> den Wertebereich FALSE (expr < 0.5) annimmt.

Die Syntax der REPEAT-Schleife beginnt mit:

$REPEAT

und endet immer mit

$UNTIL <expr>

Am Ende jedes Schleifendurchlaufs wird der aufgeführte Parameter überprüft. Die Schleife wird abgebrochen, wenn der Ausdruck <expr> den Wertebereich TRUE (expr > 0.5) annimmt.

Hinweis

notice

Im Gegensatz zu $WHILE- und $FOR-Schleifen werden die $DO- und $REPEAT-Schleifen mindestens einmal durchlaufen.

Programmierbeispiel

prg_example

Prüfung der Laufbedingung am Schleifenende

N10 X0 Y0 Z0

N20 P2=10 P1=0

N30 $DO

N40 P1=P1+1

N50 XP1

N60 $ENDDO P1 <= P2       P1 wird bei Schleifenende auf FALSE überprüft.

                          Die Schleife wird solange durchlaufen, bis P1

                          die Bedingung nicht mehr erfüllt.

N99 M30

N10 X0 Y0 Z0

N20 P2=10 P1=0

N30 $REPEAT

N40 P1=P1+1

N50 XP1

N60 $UNTIL P1 > P2        P1 wird bei Schleifenende auf TRUE überprüft.

                          Die Schleife wird solange durchlaufen, bis P1

                          die Bedingung erfüllt.

N99 M30