Anfordern aktueller Sollpositionen von Achsen und Speichern in Variablen oder Parametern

Versionshinweis

release_note

Ab Version V2.11.2010.02 ersetzt der Befehl #GET CMDPOS [...] den Befehl #SET IPO SOLLPOS [...]. Dieser ist aus Kompatibilitätsgründen weiterhin verfügbar, es wird aber empfohlen, diesen in neuen NC-Programmen nicht mehr zu verwenden.

#GET CMDPOS [ V.S.<String> | V.P. <String> | V.L.<String> | P<expr> = <Achsname>

                           { ,V.S. <String> | V.P. <String> | V.L.<String> | P<expr> = <Achsname> } ]

Der Decoder fordert vom Interpolator die aktuellen Sollpositionen der angegebenen Bahnachsen an und legt diese in den angegebenen eigendefinierten Variablen (V.S./ V.P./ V.L.) oder Parametern (P...) ab. Es erfolgt keine implizite Positionsinitialisierung des NC-Kanals. Eventuell vorhandene Handbetrieboffsets im Interpolator der ausgewählten Achsen werden nicht gelöscht. Die Variablen V.A.ABS und V.A.MANUAL_OFFSETS werden nicht aktualisiert.

Programmierbeispiel

prg_example

#GET CMDPOS

.....

#GET CMDPOS [P1 = X, P2 = Y, V.P.POS1 = Z, V.P.POS2 = C]

G01 XP1 YP2

G01 ZV.P.POS1 CV.P.POS2

.....