Verweilzeit (G04), (#TIME)

G04 <1.Hauptachse><expr> | <expr> | <Hauptspindel><expr>                                        (nicht modal)

G04

Verweilzeit

<1.Hauptachse><expr>

Die Verweilzeit wird mit dem Namen der 1.Hauptachse in [s] angegeben, oder alternativ...

<expr>

...als anschließende direkte oder parametrierte [ab V2.11.2026.02] Angabe der Verweilzeit in [s], oder alternativ…

<Hauptspindel><expr>

mit dem Namen der Hauptspindel und der Angabe einer Anzahl Umdrehungen [U] [ab V2.11.2023.02].

Verweilzeiten werden z.B. beim Freischneiden oder evtl. bei Maschinenfunktionen benötigt.

Die Verweilzeit darf nur alleine im NC-Satz programmiert werden (Ausnahme: Satz-Nr).

Programmierbeispiel

prg_example

Verweilzeit (G04)

N10 G04 X4.5          (4.5 Sekunden warten)

N20 G04 3.0           (3.0 Sekunden warten)

N30 P1=2

N40 G04 P1            (2.0 Sekunden warten)

N50 V.L.TIME=3.5

N60 G04 V.L.TIME      (3.5 Sekunden warten)

N70 M3 S200

N80 G04 S10           (10 Umdrehungen (3 Sekunden) warten)

Eine weitere Möglichkeit zur Angabe der Verweilzeit ist mit der Funktion #TIME möglich.

#TIME <expr>                                                                                                                     (nicht modal)

#TIME

Klartextbefehl Verweilzeit

<expr>

Wert der Verweilzeit direkt oder parametriert in [s]

Programmierbeispiel

prg_example

Verweilzeit (#TIME)

N10 #TIME 2.5             (2.5 Sekunden warten)

N20 P1=2

N30 #TIME P1              (2.0 Sekunden warten)

N40 V.L.TIME=3.5

N50 #TIME V.L.TIME        (3.5 Sekunden warten)