Programmiertes Messsignal (P-CHAN-00257)

P-CHAN-00257

Umschalten der Messlogik auf ein programmiertes Messsignal beim Kantenstoßen

Beschreibung

Das Messsignal für die CNC wird typischerweise entweder über den Antriebsbus geführt oder über das HLI-Interface von der PLC gesetzt.

Wird der Kanalparameter P-CHAN-00257 auf 1 gesetzt, so kann alternativ auf ein, im Bahninterpolator wirksames 'Programmiertes Messtriggersignal' umgeschaltet werden.

Das Messtriggersignal wird dann über den NC-Befehl #MEAS [TRIGGER] innerhalb des G108/G107 Bereiches ausgelöst. Die Aktivierung der Messlogik im Antrieb und die Reaktion auf die Messsignale aus dem Antrieb bzw. der PLC sind dann deaktiviert.

Parameter

kasto_prog_meas_trigger

Datentyp

BOOLEAN

Datenbereich

0/1

Dimension

----

Standardwert

0

Anmerkungen

Die Verwendung dieses Parameters ist nur sinnvoll, wenn P-CHAN-00029 (kasto_multi_block) mit FALSE belegt ist.

Parametrierbeispiel:

kasto_prog_meas_trigger 1

Umschalten der Messlogik auf ein programmiertes Messsignal beim Kantenstoßen
Abb.: Umschalten der Messlogik auf ein programmiertes Messsignal beim Kantenstoßen

Programmierbeispiel

prg_example

%meas

N10 V.G.RW= 20              ;Restweg nach Messsignal 20mm

N20 G00 G90 X0 Y0

N30 G01 X50 F5000

N40 G108 F2500              ;Aktivierung Funktion Kantenstossen

N50 G01 G90 X100 Y100 M33   ;M-Funktion 33 vom Typ MNE_SNS

N60 #MEAS [TRIGGER]         ;Messsignal an aktueller Position auslösen

N70 X150 Y150

N80 X200 Y200

N90 G107                    ;Abwahl Kantenstossen

M30