Bedingte Filteraktivierung (P-STUP-00190)

P-STUP-00190

Bedingter Filteraktivierung

Beschreibung

Die einzelnen Fehlerkennungen können als Nummern oder Texte aufgelistet werden, wobei die gesamte Zeile folgender Syntax entsprechen muss:

( number | text ) {, ( number | text ) }

 

mit:

number := CNC-Fehlernummer

text := " fehlerspezifischer Text "

Parameter

error_filter[i].conditional_param mit i = 0 ... 3 (Maximale Anzahl der Filter,
applikationsspezifisch)

Datentyp

STRING

Datenbereich

Maximal 96 Zeichen

Dimension

----

Standardwert

-

Anmerkungen

Parametrierbeispiel:

error_filter[0].conditional.param "D012:", 123, 1001

 

Individuelle Filtertexte werden nur beim Auslesen des SERCOS-Antriebsfehlers S95 geprüft.

Fehlernummer werden nur bei SERCOS-Antriebsfehler (S21 und S22) und bei ProfiDrive-Antriebsfehler (Parameter 945) geprüft.